top of page

Maria Salvador

Mutter von drei erwachsenen Kindern, Ehefrau, Schriftstellerin und Integrationscoach.

 

Im Juli 1993 heiratete ich in Quito, Ecuador, meinen Entlebucher Thomas. Als wir am 18. August 1993 von unserer Hochzeit zurück nach Luzern kamen, standen wir vor der abgebrannten Kapellbrücke. Eine zerstörte Brücke - was für ein trauriges Symbol für einen neuen Anfang.

 

Heute kann ich sagen: Ich habe die vergangenen dreissig Jahre dazu genutzt, eine stabile Brücke zwischen meiner Kultur und der meiner neuen Heimat zu bauen. Dabei habe ich mich selbst als Latina wiederentdeckt und gleichzeitig in die Schweiz verliebt. Die hier gelebten Werte Freiheit, Sicherheit und Stabilität sind für mich bis heute einzigartig.

 

Ich werde mich als Politikerin dafür einsetzen, dass wir die Eigenverantwortung stärken, unsere Schweizer Werte bewahren und unsere Familien stärken.

 

Gleichzeitig setze ich mich für die Neuangekommenen ein: Ich will ihnen zeigen, dass die Schweiz nicht nur schöne Landschaften, tiefe Steuern und weniger Bürokratie bietet (das wissen sie ja schon), sondern Nachbarn, Werte und Traditionen, die das Leben lebenswerter machen.

 

Auf dass wir auch in Zukunft – und vor allem: gemeinsam – stolz sein dürfen auf ein Land, seine Leute und ihre Lebensweisen, die das Beste in uns allen hervorbringen.

 

Bauen wir gemeinsam Brücken!

 

Herzlich, und mit viel lateinamerikanischer Leidenschaft,


Maria Salvador

http://mariafernandasalvador.com/

DSC05342.jpg
Von_Hier_Aus-14.jpg

Politik mit Kopf und Leidenschaft.

Medien

Interviews

• Ungewöhnliche Kandidatur für den Nationalrat: lu-wahlen.ch - Ein Artikel auf lu-wahlen.ch, der die ungewöhnliche Kandidatur von Maria Salvador für den Nationalrat hervorhebt. Link zur Quelle

• Weltmeistertitel im Karate: Luzerner Zeitung - Ein Artikel der Luzerner Zeitung, der Maria Fernanda Salvadors Erfolg als Weltmeisterin im Karate würdigt. Link zur Quelle

• Charakterchöpf – Die Vielfältigkeit der Schweiz: Strategie Dialog 21 - Ein Beitrag des Strategie Dialog 21, der über die Vielfalt der Schweiz und die Rolle von Maria Fernanda Salvador spricht. Link zur Quelle

• Présentation du livre de l’écrivaine équatorienne: Maison de l’amérique latine - Die Maison de l’amérique latine stellt Maria Fernanda Salvadors Buch vor. Link zur Quelle

• Öffnet eure Herzen: Pfarreiblatt Stadt Luzern - Ein Artikel im Pfarreiblatt Stadt Luzern über Maria Fernanda Salvadors Arbeit und Engagement. Link zur Quelle

• Comentario Diego Oquendo - Ein Audio-Kommentar von Diego Oquendo über Maria Fernanda Salvador. Link zur Quelle

• Sr. Jorge Luis Serrano agregado cultural Paris - Ein Schreiben von Sr. Jorge Luis Serrano, dem kulturellen Attaché von Paris, über Maria Fernanda Salvador. Link zur Quelle

• Sr. Freddy Peñafiel ex ministro de educación de Ecuador - Ein Schreiben von Sr. Freddy Peñafiel Larrea, dem ehemaligen Bildungsminister von Ecuador, über Maria Fernanda Salvador. Link zur Quelle

• Ecuadorianerin integriert sich: Luzerner Zeitung - Ein Artikel der Luzerner Zeitung über Maria Fernanda Salvadors Integration in die schweizerische Gesellschaft. Link zur Quelle

• Podcast: PodClub - Ein Podcast mit Maria Fernanda Salvador, in dem sie über Integration spricht. Link zur Quelle

• Integrarse requiere paciencia, tolerancia y humildad: swissinfo - Ein Artikel auf swissinfo über die Herausforderungen und Bedeutung der Integration. Link zur Quelle

• Facebook Live Interview: swissinfo - Ein Facebook Live Interview mit Maria Fernanda Salvador auf swissinfo. Link zur Quelle

• Encuentro Literario en Paris: Facebook - Ein Treffen in Paris, bei dem Maria Fernanda Salvador über Literatur spricht. Link zur Quelle

• Hablando sobre integración: PodArt Paloma Amorena - Ein Podcast mit Paloma Amorena, in dem sie über Integration spricht. Link zur Quelle

• Hasta que el paladar se acostumbre - Ein Artikel über Maria Fernanda Salvadors Buch "Hasta que el paladar se acostumbre". Link zur Quelle

• Live Interview: Facebook - Ein Live-Interview auf Facebook mit Maria Fernanda Salvador. Link zur Quelle

bottom of page